Die Schulleitung und der Schulelternbeirat gaben den Anstoß zur Einführung des Projekts „Gelbe Füße“. Anlass waren die besonderen Gefahren im Straßenverkehr rund um die Pestalozzigrundschule.

In Kürze sollen aufgesprühte „Gelbe Füße“ auf den Gehwegen unseren SchülerInnen im Straßenverkehr helfen, und sie vor gefährlichen Situationen warnen. Die empfohlenen Wege sind nicht immer die kürzesten. Sie helfen jedoch, Gefahrensituationen zu umgehen, und zeigen Stellen auf, an denen Kinder möglichst sicher und unbeschadet die Straßen überqueren können.

Doch nicht vor allen Gefahren kann man die jungen Verkehrsteilnehmerinnen und -nehmer schützen. Deshalb signalisieren die Markierungen auf dem Gehweg immer:

„Pass auf! Hier ist dein Schulweg.

Aber nicht jeder Autofahrer hält

auch an, also sei aufmerksam im

Straßenverkehr!“

Diese gelben Fußabdrücke werden auch auf dem Schulweg zu Grundschule für mehr Sicherheit der Kinder sorgen.

Zudem unterstützt der Aufdruck der „Gelben Füße“ auf dem Bürgersteig auch die Eltern. Denn mithilfe der empfohlenen Wege können sie mit ihren Kindern den Schulweg einüben – auch mit den Vorschulkindern.