In diesem Schuljahr gibt es erstmals  an der Pestalozzischule  im Rahmen eines schulpastoralen Projekts   für Kinder der zweiten Klassen eine wöchentliche Gruppenstunde, die  gemeinsam von Frau Mantay und Frau Schweitzer verantwortet  wird.

Eine Gruppe von 9 Schülerinnen und Schülern hat somit bis zum Schulhalbjahr die Möglichkeit immer am Mittwoch in der 5. Stunde sich miteinander als Gruppe beim gemeinsamen Spielen, Erzählen oder kreativen Tun  zu erfahren. Auch Entspannungsübungen oder Aktivitäten  über mehrere Stunden können  Inhalt der Gruppenstunde sein. Die Gestaltung der gemeinsamen Gruppenstunde orientiert sich besonders an den Bedürfnissen und Interessen der Kinder.  Mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres wird die Gruppe neu zusammengesetzt, so dass weiteren Kindern der zweiten Klassen die Teilnahme  angeboten werden kann.

Idee und Ziel dieses schulpastoralen  Angebots ist es , die Kinder in der Entwicklung ihrer eigenen Identität außerhalb des Schulalltags   zu begleiten und zu fördern, sowie den Lebensraum Schule aktiv  mitzugestalten.  „Einfach nur da sein, nichts tun müssen“ und sich selbst  in einer angenehmen  Atmosphäre  erleben und ausprobieren dürfen “, dieses Anliegen   findet hier einen konkreten Ort für die Kinder nach einem vom Lernen geprägten Schultag.   Soziale Kompetenzen können durch ein rücksichtsvolles Miteinander und der Achtung vor den Wünschen anderer zudem  ermöglicht und gestärkt werden.