Pädagogisches Konzept

Klassenlehrerprinzip

  • In der Regel übernimmt eine Lehrerin den Unterricht in allen Fächern für die gesamte Grundschulzeit

 Zum Unterricht

  • Intensive inhaltliche und methodische Zusammenarbeit der Kolleginnen innerhalb der einzelnen Klassenstufen
  • Fächerübergreifende Behandlung von Unterrichtsthemen
  • Offene Unterrichtsformen wie Werkstattarbeit, Stationsarbeit, Freiarbeit, Tagesplan, Wochenplan

Außerschulische Lernorte

  • Einbindung von außerschulischen Lernorten in den Unterricht
  • Erkunden der Umwelt und Natur am Ort
  • Theater- und Kinobesuche

 

Frühe Begegnung mit Computerarbeit

  • Dank der Teilnahme an der KIDS-WIN Studie in den Schuljahren 2012/13 und 2013/14, einer Kooperation der Universität Mainz mit dem rheinland-pfälzischen Bildungsministerium, stehen in allen Klassenzimmern zwei neue Laptops zur Verfügung, die mit Lernsoftware verschiedenster Art ausgestattet sind. Des weiteren ist unser Computerraum mit zehn internetfähigen Laptops ausgestattet.

 

Vielfältiges AG-Angebot

  • Freitags in der letzten Stunde werden zahlreiche AG´s für die 3. und 4. Schuljahre angeboten

 

Fördern & Fordern in Kleingruppen

  • Alle unsere Schüler werden, in Kleingruppen unterrichtet, um Schwächen auszugleichen, aber auch um besondere Stärken zu fordern.

Gewaltprävention (Ausbildung und Einsatz von Streitschlichtern)

  • Um der Gewalt an unserer Schule vorzubeugen, haben wir die Polizei gebeten, mit den Kindern Vorbeugungsmaßnahmen spielerisch und mit praktischen Beispielen durchzuführen. Bitte halten Sie auch Ihre Kinder zu einem respektvollen Miteinander an, dies erleichtert für alle den Schulalltag.

 

Teilnahme an sportlichen Wettbewerben für die Grundschule

  • Winterolympiade
  • „Quitschie“-Turnier
  • Bundesjugendspiele auf der Bezirkssportanlage in Mombach
  • Teilnahme am Fußballturnier der Mainzer Schulen

 

Aktive Zusammenarbeit mit der Elternschaft

  • Insbesondere mit dem Schulelternbeirat und dem Förderverein
  • Einbindung der Eltern in den Schulalltag (Leseförderung, Bastel- oder Spielnachmittage, Hilfe bei gemeinsamen Aktionen usw.)
  • Planen und Durchführen von Festen und größeren Veranstaltungen

 

Zusammenarbeit mit

  • Kindergärten und Kindertagesstätten
    – gegenseitige Hospitationen
    – Absprachen und Aktionen zum „fließenden Übergang“ zwischen KiTa´s und Schule
  • den weiterführenden Schulen
  • den ortsansässigen Vereinen

 

KESCH – Klimaschutz durch Energiesparen an Schulen

  • Das KESCH-Projekt (Klimaschutz durch Energiesparen an Schulen) wird von der GWM (Gebäudewirtschaft Mainz) und dem Umweltamt in Mainz betreut. Die Pestalozzigrundschule in Mainz Mombach ist im Jahre 2012 aktiv beim KESCH-Projekt (Klimaschutz durch Energiesparen an Schulen) eingestiegen.
  • Die Zielsetzung des Projekts besteht darin, unseren SchülerInnen den Grundgedanken des Klimaschutzes zu vermitteln und einen direkten Beitrag zur Senkung des Energie- und Wasserverbrauchs zu leisten.
  • Das Engagement unserer Schule im Bereich des Energiesparens wird jährlich durch einen Aktivitätenbericht dokumentiert und ermöglicht es uns, an der Ausschüttung frei verfügbarer Gelder durch die GWM beteiligt zu werden.